Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

 

Marie von Ebner-Eschenbach, Schriftstellerin

1830 - 1916

Mediation - Was ist das ?

Mediation bedeutet, Konflikte und Streitfragen konstruktiv zu bearbeiten.

Als Mediatorin unterstütze ich die Konfliktparteien darin, ihren Konflikt einvernehmlich zu lösen. Ich bin den Parteien gleichermassen verpflichtet.

Ich bin unabhängig und achte auf einen fairen Verlauf der Mediation und darauf, dass die Parteien gleichermassen zu Wort kommen.

 

Die Beteiligten finden dabei die für sie passenden Lösungen selbstständig und treffen - am besten nachhaltige - Vereinbarungen für die Zukunft.

Was Sie in einer Mediation miteinander verhandeln und anschliessend vereinbaren, ist Ihr Resultat des Mediationsprozesses und dieses ist vor Gericht gültig.

 

Wichtig hierbei:

Wer auf der Suche nach einem/einer Schiedsrichter*in ist, diese/n für sich selbst eine Entscheidung treffen lässt, wird voraussichtlich mit dem mediatorischen Weg Schwierigkeiten haben.
 

Mediation geschieht aussergerichtlich und freiwillig - sie kostet deutlich weniger als langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen.

Häufig übernehmen Rechtsschutzversicherungen auch die Kosten.

 

In der Regel führt ein Mediationsprozess in sechs Schritten zum Ziel:

 

1 Mediation einleiten. Auftrag klären. Arbeitsbündnis schliessen.

2 Informationen sichten. Themen benennen. Diese priorisieren.

3 Anliegen und Interessen offen legen und klären.

4 Optionen entwickeln. Schöpferisch sein. Den Geist öffnen.

5 Verhandeln. Abwägen. Einigung suchen.

6 Ergebnis schriftlich festhalten. Vereinbarung. Umsetzung.